Spielbericht: Hurricanes Lenzburg I - Bienne Skater II

Bereits im ersten Drittel war die Überlegenheit des Heimteams deutlich sichtbar. Leider konnten die vielen Torchancen nur in einen zählbaren Treffer umgewandelt werden. Olivier Egloff bracht die Hurricanes in der 9. Spielminute in Führung. Mit 1:0 ging es dann auch in die erste Drittelspause.

Der Mannschaft war zu Beginn des 2. Drittels bewusst, dass die Chancenauswertung unbedingt verbessert werden muss. Bereits nach 3 Minuten konnte Andrin Taubert die Hurricanes mit 2:0 in Führung bringen. Dem Gegner gelang kurz darauf der Anschlusstreffer zum 2:1. Die Antwort darauf gab Daniel Maurer (mit der legendären Rückennummer 28) kurz darauf mit dem 3:1. Kurz vor Drittelsende gelang den Hurricanes ein Doppelschlag innert 13 Spielsekunden durch Marco Häusermann und Olivier Egloff zum 5:1 Pausenstand.

In der 43. Minute gelang dem Gegner der Anschlusstreffer zum 5:2. Der kurzzeitige Auftrieb durch diesen Treffer wurde durch das Tor von Andrin Taubert zum 6:2 nur zwei Minuten später wieder geknickt. In der 47. Spielminute konnte sich auch Daniel Di Biasi mit seinem Treffer zum 7:2 zum ersten Mal in die Torschützenliste eintragen. Mit dem dritten Treffer der Skaters zum 7:3 kam beim Gegner nochmals etwas Hoffnung auf. Doch in den letzten 10 Spielminuten zeigten die Hurricanes nochmals eine fantastische Vorstellung. Durch Tore von Thierry Joye, Michael Hobold, Daniel Di Biasi, Kapitän Fabio Bossert und nochmals Daniel Di Biasi wurde der deutliche Sieg mit 12:3 sichergestellt. An dieser Stelle dürfen auch die 5 Vorlagen zu Toren von Tobias Koch in diesem Spiel erwähnt werden. Wie ausgeglichen und mit wie viel Teamgeist die Mannschaft agiert, ist auch daran zu sehen, dass praktisch jeder Spieler Tore schiessen und den letzten Pass spielen kann. Auf dieser Basis aufbauend, ist in der Saison noch viel möglich, obwohl der Start nicht nach Wunsch gelungen ist.

Matchblatt: Matchblatt
Hurricanes Lenzburg I-Bienne Skater II
12:3

Spieldatum: 21.05.2017
Spielort: Lenzburg